Was ist Lupus?

Lupus erythematodes ist eine entzündliche Autoimmunerkrankung, die nahezu alle Organsysteme betreffen kann (systemischer Lupus erythematodes, SLE) oder ausschließlich die Haut (kutaner Lupus erythematodes, CLE).¹ Hier erfahren Sie mehr über die Pathogenese und Epidemiologie des SLE.

Icon Erläuterung Lupus SLE

Der systemische Lupus erythematodes (SLE) ist eine chronische, multisystemische Autoimmunerkrankung, die zu Entzündungen in Körpergeweben und inneren Organen führt. Krankheitsschübe und der damit assoziierte Steroidbedarf führen in der Folge zu akkumulierenden Organschäden und erhöhter Sterblichkeit.² Wie die Erkrankung im Einzelfall verläuft, variiert von Patient zu Patient. Das Symptombild und die Symptomschwere können dabei von mild bis schwerwiegend oder sogar lebensgefährlich reichen.⁴⁺⁶ Durch eine frühe, konsequente und zielgerichtete Behandlung kann ein langfristiges Überleben der SLE-Patienten ermöglicht, Organschäden reduziert und gesundheitsbezogene Lebensqualität optimiert werden bei gleichzeitiger Minimierung der Komorbiditäten und Medikamententoxizität.⁵

  • Epidemiologie


    Weltweit gibt es große regionale Unterschiede bei der Prävalenz und Inzidenz des systemischen Lupus erythematodes auf Grund der unterschiedlichen ethnischen Verteilungen.⁸ In Deutschland leben etwa 30.000 Menschen mit der Diagnose SLE.¹⁰ Die meisten Erkrankungen treten bei Frauen in der Altersgruppe zwischen 20 und 30 Jahren auf.⁷

    Infobox Lupus Geschlechter-Häufigkeit

    Nur etwa 20 % der SLE-Patienten sind jünger als 18 Jahre,⁵⁺⁷ wobei Kinder unter 5 Jahren sehr selten von SLE betroffen sind.⁵ Menschen mit afrikanischem und asiatischem ethnischem Hintergrund erkranken häufiger und schwerer an SLE als solche mit kaukasischen Wurzeln.⁵⁺⁸ Etwa 20 – 25 % aller SLE-Patienten werden pro Jahr hospitalisiert.¹¹⁺¹² Eine frühere Diagnose und ein besseres Therapiemanagement haben in den letzten Jahren zu einer signifikanten Steigerung des Überlebens beigetragen – die 20-Jahres-Überlebensrate liegt derzeit bei mehr als 78%.¹⁰

Sie möchten mehr über die Gründe für die Entstehung des SLE erfahren?
Lesen Sie die Antwort auf die Frage in der Rubrik Ursachen.

Sie möchten mehr über die typischen Symptome bei SLE erfahren?
Lesen Sie die Antworten auf die Frage in der Rubrik Symptome - typisch Lupus.

Sie möchten mehr darüber erfahren welche Erkrankungsverläufe es beim SLE gibt? 
Lesen Sie die Antworten auf die Frage in der Rubrik Verlaufsformen.

  • Quellen

    1. Kuhn A, et al. S2k guideline for treatment of cutaneous lupus erythematosus – guided by the European Dermatology Forum (EDF) in cooperation with the European Academy of Dermatology and Venereology (EADV). J Eur Acad Dermatol Venereol. 2017; 31(3):389-404.
    2. Doria A, et al. Optimizing outcome in SLE: treating-to-target and definition of treatment goals. Autoimmun Rev 2014; 13: 770-777.
    3. Tokarska K, et al. Immunometabolic disorders in the pathogenesis of systemic lupus erythematosus. Postepy Dermatol Alergol. 2019; 36(5):513-518.
    4. American College of Rheumatology (ACR). Patient Fact Sheet Lupus. Updated March 2019. Online verfügbar unter: https://www.rheumatology.org/I-Am-A/Patient-Caregiver/Diseases-Conditions/Lupus. Letzter Aufruf: 20.01.2020.
    5. Van Vollenhoven RF, et al. Treat-to-target in systemic lupus erythematosus: recommendations from an international task force. Ann Rheum Dis 2014; 73 (6): 958-967.
    6. Bertsias G, Cervera R, Boumpas DT. Systemic lupus erythematosus: pathogenesis and clinical features. In: EULAR Textbook on Rheumatic Diseases. 2012:476-505. Online verfügbar unter: http://www.eular.org/myUploadData/files/sample%20chapter20_mod%2017.pdf. Letzter Aufruf: 20.01.2020.
    7. Schreiber J., Eisenberger U., de Groot K. Lupusnephritis. Internist 2019. 60:468-477.
    8. Rees F, et al. The worldwide incidence and prevalence of systemic lupus erythematosus: a systematic review of epidemiological studies. Rheumatology (Oxford). 2017; 56(11):1945-1961.
    9. Brinks R, et al. Age-specific prevalence of diagnosed systemic lupus erythematosus in Germany 2002 and projection to 2030. Lupus. 2014; 23(13):1407-11.
    10. Pons-Estel GJ, et al. Epidemiology of systemic lupus erythematosus 2017; 13: 799-814.
    11. Busch RW, Kay SD, Voss A. Hospitalizations among Danish SLE patients: a prospective study on incidence, causes of admission and risk factors in a population-based cohort. Lupus. 2018; 27(1):165-171.
    12. Yazdany J, et al. Thirty-day hospital readmissions in systemic lupus erythematosus: predictors and hospital- and state-level variation. Arthritis Rheumatol. 2014; 66(10):2828-36.

NP-DE-LPU-WCNT-200001 05.2020